eVB-Nummer

eVB-Nummer

eVB-Nummer ersetzt Deckungskarte

Im Rahmen der Zulassungsverfahren von Kraftfahrzeugen ersetzt die elektronische Versicherungsbestätigungs-Nummer (eVB-Nummer) seit 1. März 2008 die Versicherungsbestätigungskarte aus Papier (auch bekannt als „Doppel“-/Deckungskarte).

Die Versicherer übermitteln die elektronische Versicherungsbestätigungsnummer (eVB-Nummer) per Telefon, SMS, E-Mail und/oder Post an den Versicherungsnehmer. Anhand dieser siebenstelligen Kombination aus Zahlen und Buchstaben kann die Zulassungsbehörde bei der Anmeldung des Motorrads online überprüfen, ob für das Motorrad ein Versicherungsschutz vorliegt.

Das elektronische Verfahren ermöglicht einen einfachen und kostengünstigen Austausch zwischen Versicherungsgesellschaft und Zulassungsstelle. Vorteil für den Versicherungsnehmer: Ein papierloser und schnellerer Ablauf.

Aber Vorsicht! Mit einer eVB-Nummer besteht nur eine Haftpflichtversicherung.